Mit Aufnahmefunktion

Vergleich: Sat Receiver mit Aufnahmefunktion

Nicht nur sehr beliebt sondern durchaus nützlich und wichtig, ist die Aufnahmefunktion beim Receiver. Es gibt jedoch unterschiedliche Möglichkeiten, wie sie ein laufendes TV Programm aufzeichnen können. In diesem Beitrag stellen wir ihnen sowohl die passenden Satelliten Empfänger als auch die unterschiedlichen Varianten bei der Aufnahmefunktion vor.

Welche Receiver haben eine Aufnahmefunktion?

Zum Unterscheiden gibt es zwei Arten von Empfänger, welche eine integrierte Aufnahmefunktion besitzen können. Der wesentliche Unterschied liegt dabei im Speicher, also dem Ort, wo das aufgezeichnete Filmmaterial gespeichert wird.

Aufnahmen bei Receiver mit Festplatte

  • Sat Receiver mit integrierter Festplatte:
    Die praktische Lösung ist es, einen Receiver mit Festplatte zu kaufen. Hier ist bereits eine Festplatte im Gerät verbaut und funktioniert wunderbar mit der Fernbedienung des Receivers zusammen. Die Hersteller bieten dabei auch unterschiedliche Festplattenkapazitäten an. Empfehlenswert ist es jedoch, mindestens 500 GB Platz zu haben.
  • Nachteil:
    Diese Receiver kosten deutlich mehr, als die Modelle, bei denen keine Festplatte eingebaut ist.

Externe Speicher für Aufzeichnungen nutzen

  • Sat Receiver mit externen Speichern via PVR, DVR & USB:
    Die günstigere Variante: sie kaufen sich einen Receiver, der z.B. PVR unterstützt oder auch DVR (Digitaler Video Recorder). Diese Abkürzungen stellen sicher, dass es sich beim Receiver um ein Modell mit Aufnahmefunktion handelt. Das Speichern erfolgt dabei auf einer externen Festplatte oder einem USB Stick, welche via USB an den Receiver angeschlossen werden (USB ist mittlerweile fast standardmäßig bei jedem Sat Receiver vorhanden).
  • Nachteil:
    Sie besitzen immer mindestens zwei Geräte – den Receiver und die Festplatte bzw. das Speichermedium, welches eventuell auch eine gesonderte Stromversorgung benötigt.
  • Weitere Vorteile:
    Neben dem Kostenvorteil bei dieser Variante haben sie natürlich deutlich mehr Freiheiten. Sie können ihre Festplatte problemlos austauschen, eine größere kaufen und die Inhalte ohne Probleme auf PC oder Laptop kopieren.

Vom technischen Aspekt gibt es daher keine nennenswerten Unterschiede. Hier spielt ihr Fernsehkonsum eine große Rolle. Wenn sie bereits wissen, dass sie ein „Serienjunkie“ sind, ist Variante 2 ganz klar die günstigere für sie. Moderne Festplatten bieten heute teilweise Speicher mit 3.000 GB. Das gibt es bei den Receivern mit integrierter Festplatte kaum bzw. nur für sehr viel Geld.

Wichtig: die TimeShift Funktion – zeitversetztes Fernsehen

Im Gegensatz zur klassischen Aufnahem, wird bei der TimeShift Funktion das laufende Programm im Hintergrund aufgezeichnet, um es bspw. dann fünf Minuten versetzt wiederzugeben. Es wird oft auch als zeitversetztes Fernsehen bezeichnet. Es ist daher keine klassische Aufnahme. Viele Receiver löschen zum Ende der Aufnahme dann auch das Material, was jedoch von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist, bzw. auch individuell eingestellt werden kann.

Zwei Programme aufnehmen bzw. anschauen – der TwinTuner

Für alle, die nicht nur das derzeit laufende TV Programm aufzeichnen möchten, sondern z.B. das aktuelle Basketball Spiel verfolgen, während auf einem anderen Sender ein guter Film aufgezeichnet werden soll, benötigen einen Sat Receiver mit Twin Tuner. Nur dieser ermöglicht ihnen diese Option: Programm 1 anschauen, Programm 2 gleichzeitig aufzeichnen und speichern.

Es spielt keine Rolle, ob sie eine interne Festplatte oder die externe verwenden – Die oben genannten Funktionen funktionieren bei beiden Lösungen. Wichtig ist nur, dass der Receiver diese auch unterstützt.

Definition der Begrifflichkeiten: PVR, PVR-ready, DVR, DVR-ready

Lassen sie sich durch die ganzen Begriffe nicht verunsichern. Der Zusatz -ready zeigt ihnen immer, dass ihr Receiver eine Aufnahmefunktion besitzt, jedoch nur in Verbindung mit einem externen Speichermedium. PVR bzw DVR ohne den Zusatz -ready, werden meistens bei Festplattenreceivern verwendet (hier ist der Speicher ja bereits integriert).

Damit sie bei all diesen Informationen den Überblick nicht verlieren, haben sie nachfolgend unsere kompakte Checkliste mit allen wichtigen Details zur Aufnahmefunktion beim Receiver.

Checkliste: Aufnahmefunktion beim Sat Receiver

  • Integrierte Festplatte oder externe Festplatte?
  • PVR-ready, DVR-ready und USB Anschluss
  • Twin-Tuner, wenn sie unterschiedliche Sendungen aufzeichnen möchten
  • Größe des Speichers: mindestens 500 GB
  • TimeShift Funktion für zeitversetztes Fernsehen

Welche Receiver sind empfehlenswert (beide Varianten)

Vorschau Produkt Bewertung Preis
TechniSat Technistar S2 HD Sat Receiver (DVB-S2, HDTV, PVR... TechniSat Technistar S2 HD Sat Receiver (DVB-S2, HDTV, PVR...* 1.174 Bewertungen 129,99 EUR ab 94,99 EUR
Panasonic DMR-BST850EG Blu-ray Recorder (mit 1 TB... Panasonic DMR-BST850EG Blu-ray Recorder (mit 1 TB...* 243 Bewertungen 809,00 EUR ab 749,00 EUR
Topfield SRP 2100 Multimedia HDTV Satreceiver mit 500 GB... Topfield SRP 2100 Multimedia HDTV Satreceiver mit 500 GB...* 65 Bewertungen 304,68 EUR